Unser Logbuch

Samstag, 11. Oktober 2014 - 01:06 Uhr
Sich Herausforderungen stellen, sich selber neu einschätzen und entdecken, Selbstvertrauen finden, all das braucht Unterstützung und die hatten wir. Dafür danken wir allen, die diese Tour 2014 möglich gemacht haben. Frau Lambertin wie immer für die gepflegten Radgarnituren, Frau Urlichs und Herrn Pfeiffer für die finanziellen Regelungen, der Hausmeisterei für den begleitenden Support, Herrn Küpper für das Vertrauen in die Truppe und der Möglichkeit, diese Tour überhaupt umsetzen zu können, Herbert Meeßen für die tolle Begleitung der ersten Tourhälfte (viel Spaß im Urlaub!!), Annika für die weiterführende Begleitung der zweiten Tourhälfte, Mona fürs Abholen, Haus 2 für das zu erwartende Essen, Irene für die Empfangsvorbereitungen und der Firma Babor für Ihre finanzielle Unterstützung! Euch allen, die Ihr uns bei dieser Tour begleitet habt und uns durch Eure Einträge motiviert und unterstützt habt! Die Radtour 2014 ist tot, es lebe die Radtour 2015!

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:38 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:37 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:37 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:35 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:34 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:33 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:31 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:29 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:28 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:24 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:24 Uhr
Impressionen

l

Freitag, 10. Oktober 2014 - 23:20 Uhr
Von Aachen nach Paderborn oder „kaiserlich unterwegs!“ Unsere Ritter verließen die Burg zur frühen Morgenstunde. Die letzten Nebelschwaden lösten sich gerade auf und überließen den ersten Sonnenstrahlen den Raum. Der Kaiser wurde an diesem Tag zunächst von Ritter Dominik und später von Ritterin Laura chauffiert. Einige kleine Hügel durchzogen die Landschaft und unsere Ritter gaben den Rössern die Sporen. Toursprecher war an diesem Tag Max, der sich dieser Aufgabe mit Hingabe widmete. Der Tag war bestimmt durch ein sehr gut eingespieltes Team und gegenseitige Unterstützung. Alle Rösser waren gut verpflegt und hielten durch. Als das Ziel schon fast zu sehen war, die Rösser wurden immer unruhiger, stießen unsere tapferen Ritter auf den „Berg der endlosen Steigung“. Alle Ritter unterstützen ihre Rösser durch stehenden Antrieb. Was für ein Berg! 2100m Steigung im Wald mit nassem Untergrund. Immer wieder rutschten die Rösser aus und mussten in Spur gebracht werden. 2100 Meter, die deutlich machten, welchen Biss, welches Durchhaltevermögen in jedem Einzelnen steckt! Alle erreichten die Anhöhe und begaben sich anschließend in einen „Down Hill“ der besonderen Art. Auf schmalen Pfaden zwischen Brennnesseln und Farnen bahnten sich alle Rösser ihren Weg, über Stämme und Gesteinsbrocken galt es den Weg nicht aus den Augen zu verlieren und das bei einem Gefälle von 12%!! Aber auch diese Herausforderung wurde gemeistert und stählte unsere Ritter erneut in Ihren Persönlichkeiten. Nach rasantem Abritt erreichte die Truppe nach 480 Kilometern das Ziel: Paderborn!! Burgfräulein Annika unterbrach Ihre Stickarbeiten und empfing die Truppe am Zielort. Nach der einzigartigen Verpflegung und Betreuung durch Prinzessin Annika von Marrywood stellten sich unsere Ritter im anschließenden Turnier gegnerischen Rivalen auf dem Platz des Balles und schlugen die Herausforderer vernichtend mit 7:5!! Dies war nicht der einzige Sieg, den die tapferen Ritter zu verbuchen haben: Sie haben an Selbstvertrauen gewonnen, Stärke erfahren, Freunde entdeckt und Eigenständigkeit erlangt!! Nach opulentem Mahl (den Köchen der Herberge wird dringend geraten auf Tütensoßen zu verzichten) fand sich die Truppe zum gemeinsamen Austausch neuer Nachrichten und anschließendem Feuerfest zusammen!! Der Tag klang mit Feierstimmung aus und die Stimmen und Gesänge halten noch lange durch das Paderborner Land!

l

Donnerstag, 9. Oktober 2014 - 21:37 Uhr
Tourlogo

l

Donnerstag, 9. Oktober 2014 - 21:32 Uhr
Impressionen

l

Ältere Beiträge

Anmelden